Lockdown, ein Hemmstoff gegen die Metastasierung von Tumoren

Steverding, Dietmar (2022) Lockdown, ein Hemmstoff gegen die Metastasierung von Tumoren. Naturwissenschaftliche Rundschau, 75. pp. 313-314. ISSN 0028-1050

[img] Microsoft Word (OpenXML) (Accepted Version) - Accepted Version
Restricted to Repository staff only until 1 June 2023.
Available under License Unspecified licence.

Request a copy

Abstract

Ein großes Problem bei Krebserkrankungen ist die Metastasierung von Tumoren. Nun ist es einer Forschergruppe der Universität Konstanz gelungen, eine Substanz zu identifizieren, die Krebszellen unbeweglich macht. Bei der Verbindung handelt es sich um einen Hemmstoff der Protein-Phosphatase PPM1F, die eine Schlüsselrolle bei der Adhäsion von Zellen an die extrazelluläre Zellmatrix und bei der Zellmobilität spielt. Da die Inhibierung von PPM1F dazu führt, dass Krebszellen quasi in der Zellmatrix eingesperrt werden, wurde der Hemmstoff Lockdown genannt. Wenn eine Krebszelle sich nicht bewegen kann und an Ort und Stelle verharren muss, ist die Gefahr der Metastasierung der Krebszelle weitgehend gebannt.

Item Type: Article
Faculty \ School: Faculty of Medicine and Health Sciences > Norwich Medical School
Depositing User: LivePure Connector
Date Deposited: 29 Jun 2022 15:30
Last Modified: 18 Jul 2022 08:30
URI: https://ueaeprints.uea.ac.uk/id/eprint/85847
DOI:

Actions (login required)

View Item View Item