Das Antimykotikum Terbinafin hemmt das Wachstum von Prostatakrebszellen

Steverding, Dietmar (2021) Das Antimykotikum Terbinafin hemmt das Wachstum von Prostatakrebszellen. Naturwissenschaftliche Rundschau, 74. pp. 496-498. ISSN 0028-1050

[img] PDF (Accepted_Manuscript) - Accepted Version
Restricted to Repository staff only until 1 October 2022.

Request a copy

Abstract

Prostatakrebszellen brauchen zum Wachstum das männliche Geshlechtsshormon Testosteron, können dieses allerdings im fortgeschrittenen Krankheitsstadium aus Cholesterin selber herstellen. Dafür bilden Prostatakrebszellen besonders viel Squalen-Epoxidase, ein geschwindigkeitsbestimmendes Enzym der Cholesterin-Biosynthese. Das Antimykotikum Terbinafin, ein Hemmstoff der Squalen-Epoxidase, stoppt die Vermehrung kultivierter Krebszellen und reduziert das Wachstum von in Mäusen implantierten humanen Prostatatumoren. Daraus könnten sich neue Perspektiven für die Therapie des Prostatakarzinoms ergeben.

Item Type: Article
Faculty \ School: Faculty of Medicine and Health Sciences > Norwich Medical School
Related URLs:
Depositing User: LivePure Connector
Date Deposited: 05 Oct 2021 01:22
Last Modified: 23 Nov 2021 01:38
URI: https://ueaeprints.uea.ac.uk/id/eprint/81557
DOI:

Actions (login required)

View Item View Item