Die RAF als "Hitler's children"? - Öffentlicher Terrorismus-Diskurs und "Vergangenheitsbewältigung"

Musolff, Andreas (2012) Die RAF als "Hitler's children"? - Öffentlicher Terrorismus-Diskurs und "Vergangenheitsbewältigung". In: 1968. Sprache Und Wissen . De Gruyter, pp. 399-416. ISBN 978-3110254716

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Abstract

Die Chiffre 1968 ist Name für einen Erinnerungsort, der insbesondere durch seine Sprache das kollektive Gedächtnis prägt. Nach vierzig Jahren ist die Zeit für eine Zwischenbilanz gekommen. Diese Bilanz wird in dem vorliegenden Sammelband gezogen. Er enthält vor allem sprachwissenschaftliche Beiträge zu 1968 , die die vielfältigen Ausprägungen und Aspekte dieser Sprache darstellen und beschreiben. Damit wird ein kulturwissenschaftlicher Beitrag geleistet zur Sprachgeschichte ebenso wie zur Semiotik, zur Medien- und zur Zeitgeschichte.

Item Type: Book Section
Faculty \ School: University of East Anglia > Faculty of Arts and Humanities > Research Groups > Language and Communication Studies
Faculty of Arts and Humanities > School of Politics, Philosophy, Language and Communication Studies
Depositing User: Katherine Humphries
Date Deposited: 11 Dec 2012 11:15
Last Modified: 24 Sep 2020 00:11
URI: https://ueaeprints.uea.ac.uk/id/eprint/40517
DOI: 10.1515/9783110254723.399

Actions (login required)

View Item View Item