Japanische Blickwelten:Manga, Medien und Museen im Zeichen künstlicher Realität

Heinze, Ulrich (2013) Japanische Blickwelten:Manga, Medien und Museen im Zeichen künstlicher Realität. Transcript, Bielefeld. ISBN 978-3-8376-2149-5

Full text not available from this repository.

Abstract

Japan – Kultur der kasogenjitsu (künstlichen Realität). Weltweit erobert sie Köpfe und Körper mit Manga und Anime, Tamagotchi und Pokémon. Die Blickwelten ihrer Medien saugen uns hinein in die Geschichte(n) der Nation.Ulrich Heinze taucht ein in den Text dieses Autoskripts, reist durch die Zeit in die Gegenwart des Manga, erforscht Journalismus, Museen, Vergnügungsparks und deutet die Bildmetaphern der Fernsehwerbung. Netzhautnah verschmilzt die kasogenjitsu Fiktion mit Erfahrung im Reich der unerreichbaren Psyche.Übersetzungen japanischer Medientheoretiker (Yoshimi Shunya, Osawa Masachi, Okonogi Keigo) gewähren weitere Einblicke zweiter Ordnung in die Seele der japanischen Gesellschaft.

Item Type: Book
Faculty \ School: Faculty of Arts and Humanities > School of Art History and World Art Studies
Faculty of Arts and Humanities
Related URLs:
Depositing User: Katherine Humphries
Date Deposited: 23 Nov 2012 14:28
Last Modified: 18 Oct 2020 23:59
URI: https://ueaeprints.uea.ac.uk/id/eprint/40178
DOI:

Actions (login required)

View Item View Item